Flexibles System zur Gerinnungs­forschung

Die hochflexible ROTEM®-Technologie bietet Forschern ein ideales Hilfsmittel zur Unter­suchung der verschiedenen Wirkungen in Bezug auf das Hämostase-Gleichgewicht und den Gerinnungsweg.

Flexible Lösungen für Vollbluttests in der Forschung

  • ROTEM® wurde erfolgreich in der Arzneimittel- und universitären Forschung bei verschiedenen Tierarten verwendet.
  • Für die Verwendung bei kleinen Versuchstieren wurde eine entsprechende Messzelle mit 105 µl entwickelt.
  • In der Forschung werden große Datenmengen erzeugt. Mit dem ROTEM® Database Commander steht ein Tool für die umfassende Verwaltung und Auswertung von Forschungsdaten zur Verfügung.
  • ROTEM® bietet flexible Lösungen für spezifische Forschungsbedürfnisse.

Tests mit niedrigem Blutvolumen

Bei der Arzneimittelentwicklung sind frühe und umfassende Bewertungen beabsichtigter metabolischer Interaktionen im Vergleich zu unerwünschten Beeinträchtigungen erforderlich. Die hochflexible ROTEM®-Technologie bietet Forschern in Verbindung mit den einzigartigen Proben ein ideales Hilfsmittel zur Untersuchung der verschiedenen Wirkungen in Bezug auf das Hämostase-Gleichgewicht und den Gerinnungsweg. Alle Tests können mit nur 100 Mikroliter Vollblut oder Plasma durchgeführt werden.

Unterstützung bei der Entwicklung neuer Präparate

Neben der Erkennung von Nebenerscheinungen der Gerinnungsstörung in verschiedenen therapeutischen Anwendungen ermöglicht das System erwiesenermaßen detaillierte Dosis-Wirkungs-Studien für verschiedene Gerinnungsfaktoren (z. B. FVIII, FXIII, FVII, PCC) oder Antikoagulantien (z. B. FXa- oder FIIa-Inhibitoren, Heparin). Aufgrund der Empfindlichkeit und der Differenzialdiagnose bietet die ROTEM®-Analyse Vorteile für die Entwicklung neuer Präparate, wie Hämoglobin-basierter Sauerstoffträger (haemoglobin-based oxygen carriers, HBOC) oder Volumenersatzmittel wie HES mit Plasmagleichgewicht. Zudem eignet sich das System ideal für die Bestimmung und Qualitätskontrolle innovativer Blutprodukte, wie kryokonservierte Erythrozyten, Plättchen oder gefriergetrocknete Plasma-Komponenten.